Schuppenflechte Kopfhaut: Ursachen, Symptome, Behandlung

Hauterkrankung eine umfangreiche Gruppe von Krankheiten, die neben der direkten negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit wirken sich auf die psychische Verfassung. Allein unter dermatologischen Krankheiten ist die Schuppenflechte ist eine chronische Krankheit, die erfolgreiche Behandlung dessen bleibt eine schwierige Aufgabe für ärzte und unabdingbare Voraussetzung für ein erfülltes Leben von Patienten.

Schuppenflechte auf dem Kopf

Eigenschaften des lokalisierten Psoriasis auf dem Kopf

Oft der ersten Zone Hautveränderungen bei Schuppenflechte wird den Teil des Kopfes. In einigen Fällen wird die Erkrankung beschränkt sich in diesem Bereich, aber oft, vor allem wenn unbehandelt, neue Plättchen mit der Zeit wird es auch auf andere Bereiche des Körpers. Ursachen, wegen denen die Psoriasis befällt die Kopfhaut, glauben eine Besondere Struktur des Epithels in diesem Bereich, sowie die unvermeidlichen täglichen Verletzungen der Haut in den Prozess der kämmen.

Laut Statistik Schuppenflechte entwickelt sich bei 1 von 100 Personen, jedoch in verschiedenen Regionen ist diese Zahl unterscheidet sich. Etwa 80% der Patienten beobachtet Niederlage der Kopfhaut, ein Viertel von Ihnen die Krankheit beschränkt sich auf diesen Bereich, andere - im Laufe der Zeit breitet sich auf der Haut der Handflächen, der Füße, der Gelenke und der äußeren Oberfläche usw.

Von Schuppenflechte ist niemand gefeit, aber die gesammelte klinische Erfahrung ermöglicht ärzten Risikogruppen zuzuteilen. So, Pathologie häufiger bei Frauen beobachtet, die erste Phase der Krankheit ist in der Regel behoben bei Patienten in 15-25 Jahren. Das Risiko für die Begegnung mit Psoriasis bei Menschen erhöht, die Eltern, Brüder oder Schwestern, die ebenfalls dieser Krankheit leiden.

Ursachen

Schuppenflechte - eine geheimnisvolle Krankheit, die erklären, die Entstehung von denen nicht einfach auch die heutigen Gelehrten. Jedes Jahr gibt es immer neue Theorien darüber, was die Ursache von entzündlichen Reaktionen und übermäßige Synthese von Hautzellen auf dem Körper des Patienten. Während die Moderatorin ist die genetische Hypothese: nach Ihr, manche Menschen haben eine angeborene Veranlagung zu einer beschleunigten Erneuerung der Keratinozyten, die, im Falle der Erscheinungsform der Krankheit, führt zu einer spezifischen Reaktion des Immunsystems. Das Ergebnis ist ein Teufelskreis: je mehr produziert neue Zellen, die Plättchen, desto mehr entzündet ist die Haut in diesem Bereich (der Körper nimmt Sie als etwas fremde), und je stärker beschädigt Haut unter dem Einfluss von Zellen des Immunsystems - desto mehr teilen sich Keratinozyten.

In einigen Fällen Auflage Punkt für die Entwicklung der Krankheit wird die Pathologie des Immunsystems, die wiederum eine Folge der starken Stress oder Infektionskrankheit leiden. So wurde darauf hingewiesen, dass unter HIV-infizierten Schuppenflechte trifft sich drei mal häufiger als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Es ist interessant Im Mittelalter Plättchen auf dem Körper des Patienten als "Rosen des Teufels". Es wurde angenommen, dass diese Zeichen Zeugen von dem Fluch und gesunde Menschen übertragen werden können, wenn Touch. Die Tragödie Bestand darin, dass bis zum XIX. ärzte nicht unterscheiden Psoriasis, Lepra, Krätze und andere Hautkrankheiten, so dass alle, die an chronischen Hauterkrankungen, aus der Gesellschaft ausgestoßen und gezwungen, tragen weiße Kleider, Körper und Gesicht versteckt, Glocken und warnen Sie andere über die "Gefahr der Ansteckung".

Wie sieht Schuppenflechte auf dem Kopf: Zeichen der Läsion

Schuppenflechte der Kopfhaut wird auch als seborrhoische Psoriasis, obwohl dieser Begriff gilt auch für die Kollision mit anderen Bereichen der Haut mit hoher Dichte der Talgdrüsen — HdO-Bereiche, Nasolabialfalten, Brust und interblade Bereich. Die Krankheit manifestiert sich zum ersten mal, in der Regel, Schuppung, wie Hautschuppen. Die Entstehung von Plaques begleitet von Juckreiz, und die Haut in diesem Bereich silbrigen Schuppen bedeckt. Es ist wichtig, dass bei Psoriasis — auch in deutlichem inflammatory Prozess — nicht beobachtet Haarausfall, dass ist das Markenzeichen dieser Krankheit.

Psoriatic Plaques neigen dazu, zu wuchern und sich in größeren Bildung — die ärzte nennen Sie «paraffin Seen». Die Haut unter Ihnen leicht traumatized und blutet, so dass die Patienten haben, trotz der starken Juckreiz, zu unterlassen aus dem Wunsch kratzen den betroffenen Bereich.

Bei einigen Arten von Psoriasis Plaques haben eine rötlich oder sogar lila Farbe, bei der anderen — Sie sehen aus wie Bläschen mit einer durchsichtigen Flüssigkeit. Charakteristisch für die Erkrankung ist eine chronisch fortschreitende Verlauf: Zeiten der Exazerbation gefolgt von Zeiten der Remission, wenn die Symptome zurückbilden, jedoch vollständig beseitigt alle Manifestationen der Erkrankung in der Regel nicht möglich. Hierbei werden, abhängig von den individuellen Besonderheiten des Patienten, Psoriasis darstellen kann als unbedeutende Schönheitsfehler, nicht begleitet von unangenehmen Empfindungen, und so schwere schwächenden Zustand, damit die Privatsphäre, beruflichen Tätigkeit und die Beschränkung des Patienten in der Fähigkeit zur Selbstbedienung.

Die Besonderheiten der Behandlung

Herausragende britische Politiker Winston Churchill, der selbst litt an Psoriasis, eines Tages versprach ein Denkmal aus reinem Gold, den Mann, der findet Allheilmittel für diese Krankheit. Ach, immer noch zuverlässige Methode für alle mal fertig zu werden mit diesem Läsion der Haut gefunden. Aber das bedeutet nicht, dass Medikamente nicht vorhanden ist, — Medizin verfügt über zahlreiche Mittel, um die Symptome lindern Psoriasis und die Verbesserung der Lebensqualität des Patienten, sich Zeiten der Ruhe ohne Haut plötzlichen Exazerbationen und Rückfälle.

Die Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut ist besonders bei dieser Form der äußeren Zeichen der Krankheit am meisten bemerkbar zu anderen (Sie unmöglich unter der Kleidung zu verstecken), so dass die Patienten die ausgeprägte psychische Beschwerden und versuchen mit allen Mitteln loszuwerden, die Plaque. Außerdem für seborrheic Psoriasis gekennzeichnet durch starken Juckreiz, so dass die Patienten oft erforderlich, symptomatische Therapie, zur Schmerzlinderung des betroffenen Bereichs.

Outdoor-Medikamente in der Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut

Medikamente, die für die direkte Anwendung auf den betroffenen Bereich bei Schuppenflechte, individuell ausgewählt werden. Der Patient muss bereit sein, um sicherzustellen, dass die ersten Mittel zugewiesene Arzt, wird ineffizient — es braucht Zeit, um die optimale Kombination von wirksamen Medikamenten.

Hormonpräparate

Arzneimittel auf der Basis von steroidhormonen in der Lage, schnell zu entfernen, die Entzündung und Juckreiz. Im Gegensatz zu Steroiden die systemische Wirkung (die in Form von Tabletten oder Injektionen bei schweren Formen der Psoriasis), wie Salben und Cremes haben keine ausgeprägte Nebenwirkungen auf den Körper. Aber Ihre regelmäßige Anwendung kann sich negativ auf die Gesundheit der Haut — es im Bereich der Häufig verfärbt sich, wird Dünn und anfällig für den Beitritt sekundäre Infektionen, die erheblich erschwert die Behandlung. Bei längerer Anwendung topical (einheimische) Anabolika kann dazu führen, Entzugserscheinungen, wenn nach dem entfernen der Verschlimmerung der Krankheit und das Medikament ist zurück mit neuer Kraft und mit noch stärker ausgeprägten Symptomen. Deshalb gibt es eine Reihe von Einschränkungen bei der Verwendung topical Steroid. Sie können nicht:

  • anwenden oft und lange (nicht länger als 5 Tage);
  • auftragen auf empfindliche Hautbereiche (Gesicht, Hals, Falten), sowie auf große Flächen Hautveränderungen (mehr als 20% der Oberfläche).

Es ist wichtig, dass die Verwendung von Salben, Cremes und Shampoos auf der Basis von glucocorticosteroids es wurde nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

Nicht-hormonelle Cremes und Salben

Verbessern den Zustand der Kopfhaut bei Schuppenflechte und ohne Rückgriff auf die hormonalen prparaten. Die Grundlage von Cremes, Salben und Shampoos aus dieser Gruppe — die Wirkstoffe haben entzündungshemmende, vasoconstrictive, beruhigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung: Zink-pyrithione, Teer, Salicylsäure, kertiol und andere. Ihre Anwendung ist sinnvoll, unabhängig vom Stadium der Erkrankung — Sie reduzieren die Bildung von Plaques, Schuppung, Juckreiz und die Entzündungsreaktion.

Der Grad der Wirksamkeit und Sicherheit nonhormonal Cremes und Salben hängt von der zugrunde liegenden Wirkstoffs. So, Zubereitungen auf Basis von Zink kann ohne Einschränkungen verwendet werden nach Häufigkeit der Verwendung, während tar Mittel trocknen die Haut, so dass Sie vorzugsweise 1-2 mal pro Woche in Kombination mit feuchtigkeitsspendenden Emulsionen.

Kosmetik

Patienten, die lange Zeit Psoriasis leiden, oft für kosmetische Mittel zur Verbesserung des Aussehens der Haut des Kopfes, aber nicht über eine heilende Wirkung. Es geht um alle Arten von Shampoos und öle entwickelt, lindern Reizungen, die Haut weich machen und schuppige Plaques weniger ausgeprägt. Bewerten die tatsächliche Wirksamkeit solcher Mittel nicht möglich — vor allem, wenn Sie angewendet werden in Verbindung mit Therapie, die Ihr Arzt verordnet hat.

Symptomatische Behandlung

Einige Medikamente, die bei Psoriasis der Kopfhaut, nicht in der Lage, ändern den Verlauf der Krankheit, jedoch spürbar erleichtern den Zustand des Patienten. Da die Faktoren, die die Aktivität des pathologischen Prozesses, sehr viel, das an Bedeutung gewinnt die Sorge um die Gesundheit des Patienten im Allgemeinen, sondern auch der Kampf mit den Folgen der Erkrankung (Z. B. Infektion der betroffenen Haut-oder Arzneimittel Leberschäden).

Physiotherapie

UV-Bestrahlung reduziert die Symptome der Psoriasis der Kopfhaut bei vielen Patienten, so dass die Physiotherapie basiert auf der Verwendung von künstlichem Licht, ist eine sehr beliebte Methode der Behandlung dieser Krankheit.

Bei der Phototherapie mit UV-Spektrum Im (use) trifft Licht mit einer langen Wellenlänge, für das menschliche Auge sichtbaren. Jede Sitzung dauert nur wenige Minuten, und die volle Kur dauert 6-8 Wochen.

PUVA-Therapie beinhaltet die Kombination von Phototherapie mit dem auftragen auf die Haut einen photosensitizing Substanzen. Der Patient erhält die Medikamente in Form von Tabletten oder Cremes, und dann kommt auf Sitzungen der Bestrahlung mit UV-Spektrum A. Diese Methode ist wirksam, auch bei schweren Formen der Psoriasis, jedoch langfristig in der Lage, erhöhen das Risiko der Entwicklung von Krebs bei einem Patienten Haut.

Naturotherapy

Die Verwendung von Umwelteinflüssen — ein weiterer wichtiger Ansatz für die Behandlung von Psoriasis. Der Aufenthalt in den Resorts mit besonderen Witterungsbedingungen (Küste des Toten Meeres, die Kaukasischen Mineralwasser, etc.) trägt zur längeren Perioden der Remission und lindern die Symptome. Viele Patienten bemerken die Wirkung der Verwendung von Heilschlamm und Bäder mit Kräuter-Abkochung, die Anwendung von Bienenprodukten (apitherapy) Naphthalin und Anwendungen von öl und anderen seltenen chemischen Zusammensetzungen, bewiesen die Effizienz in der komplexen Therapie von Hautkrankheiten.

Aber eindeutige Empfehlungen gibt es nicht — der Erfolg der Anwendung solcher Techniken hängt von den individuellen Besonderheiten des Organismus jedes Patienten.

Korrektur des Lebensstils

Ändern Sie Ihre Ernährung (Verzicht auf Produkte, die provozieren Exazerbation der Psoriasis), Verzicht auf Alkohol, regelmäßige körperliche Training und Psychotherapie zur Reduktion der Angst, Patienten helfen, mit seborrheic Psoriasis. Einige Patienten bemerken, dass ein gesunder lebensstil trägt nicht nur zu einer Verringerung der Symptome der zugrunde liegenden Erkrankung, sondern auch die Allgemeine Verbesserung der Gesundheit durch die Beseitigung der Faktoren, die provozieren andere pathologische Zustände. In dieser Frage ist es wichtig, Folgen den Empfehlungen des behandelnden Arztes und mit einer gesunden Kritik zu behandeln Propaganda vollständigen Verzicht auf medikamentöse Behandlung zugunsten unkonventioneller Methoden.

Patienten mit Psoriasis oft depressiv von der Erkenntnis, dass diese Krankheit, nachdem Sie einmal, bleiben mit Ihnen für das Leben. Jedoch die positive Einstellung und die aktive Position in Bezug auf neue Ansätze zur Therapie dazu beitragen, die Rückkehr der hohen Lebensqualität und minimieren die unangenehmen Symptome der Krankheit. Müssen nicht in Aufmachungen mit Psoriasis — es ist nur ein Problem, die eine Vielzahl von Lösungen. Lassen Sie sich nicht die Krankheit Ihr Leben ruinieren.

Warum ist es wichtig, die Behandlung zu beginnen seborrheic Schuppenflechte in kürzester Zeit?

Zweifellos endgültig zu heilen Psoriasis unmöglich, aber man kann Sie reduzieren die Häufigkeit und Dauer von Exazerbationen, wenn Sie richtig und vor allem rechtzeitig mit der Behandlung beginnen — bereits bei den ersten Anzeichen. Dabei zweckmäßiger wählen Medikamente, die Wirksamkeit und Sicherheit von Maßnahmen, die in klinischen Studien bestätigt.

02.08.2018